Startseite

www.turniersystem.de


Gedanken zu Wirtschaft und Politik

Wann sind wir total pleite?

 

 

Zur Hauptseite

Schach!

turniersystem-online
Schachuhr

Schach?

Übungsaufgaben Mathematik und Physik
Gedanken zu Wirtschaft und Politik

 

Kontakt / Impressum


"Dieser Staat zahlt mir keine Rente mehr!"

Das habe ich - so aus dem Gefühl heraus - vor etwa zehn Jahren behauptet. Inzwischen weiß ich, dass ich damit Recht habe!
Wenn Sie etwas Mathematik vertragen, lade ich Sie zu einer kleinen Rechenstunde ein.



Das Brutto-Inlands-Produkt, also alle Werte, die im Inland geschaffen werden, steigt - ziemlich langsam. In den letzten Jahren verlangsamte sich das Wachstum deutlich.  
(rot ist das BIP der Alt-BRD 1960 bis 1991, blau ist das BIP nach der Vereinnahmung der DDR)
BIP von 1960 bis 2004

Nun kann man verschiedene Annahmen für das weitere Wachstum untersuchen:
Ia)   Die Wirtschaft wächst etwa linear, im Durchschnitt von 1999 bis 2004 jährlich um 39 Mrd. Euro. Startwert 1999: 2012 Mrd. Euro.
oder Ib)   Die Wirtschaft wächst exponentiell, jährlich um einen bestimmtem Prozentsatz.
Zwischen 1960 und 1991 (Alt-BRD) waren es im Mittel 7,33%. Von 1991 bis 2004 waren es noch etwa 2,84%, zwischen 1999 und 2004 nur noch 1,87% - Tendenz weiter fallend.

II)   Das Kapitaleigentum und damit der Gewinnanteil steigt (Zinseszins!) exponentiell. Interessant wäre der Rendite-Prozentsatz:
Die Kreditzinsen der Banken lagen 2004 im Mittel bei 5,51%. Gewinne aus Kapitalanlagen waren oft höher, bei den führenden deutschen Unternehmen lag die Kapitalrendite 2004 bei 15%!
Die Geldvermögen stiegen von 1991 bis 2001 im Schnitt jährlich um 7,12%.
(siehe meine Berechnungen zur Zinsbelastung)
Die "Einkommen aus Unternehmerischer Tätigkeit und Vermögen" stiegen von 428 Milliarden Euro 1999 auf 502 Milliarden Euro 2004. Das sind nur 3,24 %, aber den Unternehmern (gerade den kleineren) ging es in dieser Zeit auch nicht sonderlich gut.

Nun vergleiche ich das gesamte Brutto-Inlands-Produkt (rot) mit dem Kapitalzuwachs
(je 4 Varianten mit unterschiedlicher Rendite: 3,24% blau - 5,51% grün - 7,1% lila - 10% gelb):

Linearer Anstieg des Brutto-Inlands-Produkts (Ia)


Und schon sieht man, dass je nach Höhe der Kapitalrendite im Jahre 2019 oder 2029 oder 2039 oder spätestens 2077 - bei der allerkleinsten Rendite-Vermutung - Schluss ist.
Zu diesem Zeitpunkt wird das gesamte Bruttoinlandsprodukt in die Taschen der Kapitaleigner fließen.
Und Tschüss!
      
2%iger Anstieg des Brutto-Inlands-Produkts (Ib)


Nicht viel anders ist es, wenn das BIP exponentiell steigt. Dann passiert dasselbe eben erst 2020, 2031, 2045 oder, im ganz langsamen Fall erst 2128.

Und da ich die 7,1% Prozent für recht realistisch halte, dürfte 2029 Schluss sein. "Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an ..."
© Bernd Sumpf 8/2005