Startseite

www.turniersystem.de


online - turnierverwaltung

 

 

Zur Hauptseite

Schach!

turniersystem-online
Schachuhr

Schach?

Übungsaufgaben Mathematik und Physik
Gedanken zu Wirtschaft und Politik

 

Kontakt / Impressum





Schachturniere werden oft nach dem "Schweizer System" ausgetragen.
Dabei werden die Paarungen für jede neue Runde so festgelegt,
daß Spieler mit möglichst gleichen Punktzahlen aufeinander treffen.

Außerdem gibt es einige Regeln für die Farbzuteilung.

Die Plazierung der Spieler ergibt sich dadurch schon nach relativ wenigen Runden.
Im Gegensatz zu einem K.O.-System oder einem Turnier mit mehreren Staffeln
hat das Schweizer System drei Vorteile:

    Es wird um alle Plätze gespielt, nicht nur um die ersten zwei oder drei.

    Es sind wenige Runden erforderlich.

    Alle Spieler nehmen bis zum Ende teil, keiner muß vorher ausscheiden.

Die Vorteile kommen besonders dann zum Tragen, wenn viele Spiele gleichzeitig
stattfinden können.


Es gibt auch Nachteile:

    Oft teilen sich am Ende mehrere Spieler einen Platz.

    Die Auslosung bleibt nicht ohne Einfluß.

Aber je mehr Runden gespielt werden, desto eindeutiger wird es.



   

Beispiel: 7 Spieler

K.O.-System:

>>  nur der Sieger gerecht ermittelt
>>  6 Spiele in 3 Runden nötig

Jeder-gegen-jeden:

>>  alle Plazierungen gerecht ermittelt
>>  21 Spiele in 7 Runden nötig

Schweizer System:

>>  viele Plazierungen gerecht ermittelt
>>  9 Spiele in 3 Runden nötig,
      weitere Runden (mit je 3 Spielen) möglich

Zwei Staffeln:
 nur der Beste kommt weiter  

>>  nur der Sieger gerecht ermittelt
>>  10 Spiele in 4 Runden nötig

Zwei Staffeln:
 je zwei kommen weiter  

>>  nur Erster und Zweiter gerecht ermittelt
>>  12 Spiele in 5 Runden nötig
 

Beispiel: 24 Spieler

K.O.-System:

>>  nur der Sieger gerecht ermittelt
>>  23 Spiele in 5 Runden nötig

Jeder-gegen-jeden:

>>  alle Plazierungen gerecht ermittelt
>>  276 Spiele in 23 Runden nötig

Schweizer System:

>>  viele Plazierungen gerecht ermittelt
>>  60 Spiele in 5 Runden nötig,
      weitere Runden (mit je 12 Spielen) möglich

Vier Staffeln (je 6):
 nur der Beste kommt weiter  

>>  nur der Sieger gerecht ermittelt
>>  63 Spiele in 7 Runden nötig

Vier Staffeln (je 6):
 je zwei kommen weiter  

>>  nur Erster und Zweiter gerecht ermittelt
>>  67 Spiele in 8 Runden nötig

Sechs Staffeln (je 4):
 nur der Beste kommt weiter  

>>  nur der Sieger gerecht ermittelt
>>  41 Spiele in 6 Runden nötig

Sechs Staffeln (je 4):
 je zwei kommen weiter  

>>  nur Erster und Zweiter gerecht ermittelt
>>  47 Spiele in 7 Runden nötig

Sechs Staffeln (je 4):
 jeweils die ersten beiden und  
 vier Dritte kommen weiter

>>  nur Erster und Zweiter sicher gerecht ermittelt
>>  51 Spiele in 7 Runden nötig
   



 
© Bernd Sumpf 8/2004 mail: info@fotosumpf.de  anschrift: Bernd Sumpf, Eichberg 1, 07987 Reudnitz